Portrait-Fotografie, Shooting Nummer fünf, Beitragsbild

Portrait-Fotografie – fünftes Fotoshooting

Portrait-Fotografie: Diese Serie bildet den Abschluss der offiziellen fünf Shootings – aber keine Sorge: es gibt noch vier Zusätze als Bonusrunde. Alles was danach kommt, freut meine Geldbörse ;). Spass beiseite. Dieses Shooting war ein toller Abschluss – nicht nur an sich, sondern auch im Kontext der ganzen Aktion: Ich durfte ältere Menschen fotografieren, jüngere, Frauen und Männer, Bekannte und Unbekannte – alles in allem habe ich das Beetchen schön ausloten können und ich habe sehr viel gelernt. Nicht nur im Bezug auf die Kamera, auch im Umgang mit Menschen und was deren Eigenheiten betrifft.

Was mich an Portraits besonders fasziniert, ist, dass das Menschliche eine sehr tragende Rolle einnimmt. Wenn es zwischen Fotograf, der Kamera und den Sujets nicht harmoniert, sind aus meiner Sicht und nach meinen Kriterien, keine guten Bilder möglich.

Wer denkt, dass junge Frauen fotografieren einfach ist, der irrt. Das letzte war das anspruchsvollste Shooting. Frauen und insbesondere junge Frauen sind gesellschaftlich sehr auf Schönheit konditioniert. Eine Rolle, die aus meiner Sicht, die meisten nach Jahren Übung perfekt beherrschen. Welches Lächeln ist ehrlich, welches aufgesetzt? Normalerweise kann ich die meisten Regungen sehr gut deuten – aber im folgenden Fall: Keine Ahnung. Die Bilder sind allesamt sehr gut gekommen, der Ausschuss war klein. Aber welche sind authentisch?

Aber es war ein tolles Shooting; ich bewundere die beiden für ihren Mut nach Bern zu reisen und sich mit einem gänzlich Unbekannten zu treffen – Chapeau und herzlichen Dank dafür! Auf Wunsch von Lidia wanderten wir auf dem «Sylvia-Pfad»: Durch die Altstadt, hinauf zum Rosengarten, runter zum Bärenpark, der Aare entlang bis zum Schönausteg und über die Dampfzentrale zurück zum Bahnhof. Diese Route umfasst urbane und natürliche Umgebung und bietet eine Vielzahl an Lichtern, mit denen man spielen kann. Es ist ziemlich schwierig so Bilder zu verhauen.

Die beiden haben mir eine Revanche angeboten: Eine Stadtführung durch Zürich. Das ist nicht nur sehr nett, sondern ich käme mal aus meiner Berner Höhle, könnte Sylvia und all die anderen lieben und bekannten Zürcher besuchen und dem Lächeln auf den Grund gehen. Bei so vielen guten Gründen muss ich die Revanche annehmen.

Danke Lidia, danke Sira: Fürs Mitmachen, für den Mut, den tollen Nachmittag, den Kontrast, das Fragezeichen und die tollen Gespräche – es war in allen Belangen einfach toll. Merci!

 

Portrait-Aufnahme im Rosengarten

 

Situationsbild unter der Monbijou-Brücke

 

Portrait auf der Welle im Hauptbahnhof Bern

 

Schnappschuss – Portrait bei der kleinen Schanze in Bern

 

Portrait-Fotografie. Aufnahme beim Schwellenmätteli

 

Portrait-Fotografie beim Ticket lösen

 

Portrait unter der Kirchenfeldbrücke

 

Portrait unter der Kirchenfeldbrücke

 

Schnappschuss beim Hot-Dog-Stand

 

Portrait-Fotografie

 

Portrait-Fotografie Nachaufnahme

 

Portrait unter der Kirchenfeldbrücke

 

Portrait-Fotografie. Aufnahme beim Schwellenmätteli

 

Portrait unter der Kirchenfeldbrücke

 

Portrait beim Bärenpark

 

Portrait unter der Kirchenfeldbrücke

 

Portrait, essende, junge Frau

 

Portrait unter der Kirchenfeldbrücke