Portrait-Fotografie: Die Bildbearbeitung vom rohen zum finalen Bild

Portrait-Fotografie: Die Bildbearbeitung vom rohen zum finalen Bild

Mein Credo ist es, an Bildern möglichst wenig zu ändern – denn gekünstelte Bilder haben wir genug um uns. Im besten Fall ist nur das Bild manipuliert, aber meist sind auch die Sujets geliftet, gebotoxt und was weiss ich. Trotzdem: Um ein paar Bildbearbeitungs-Schritte komme auch ich nicht umhin und was früher im Labor belichtet, abgewedelt und entwickelt wurde, findet bei mir nun im Photoshop statt. Untenstehend, Schritt für Schritt, die angewendeten Bearbeitungsstufen.

 

Das Rohbild

Leicht unterbelichtet aufgenommen mit meiner Nikon D90, einem 50mm Objektiv und einer Blende von 1.4. Da meine Kamera nicht über einen Vollbildsensor verfügt, liegt die effektive Brennweite des Objektivs hochgerechnet bei ungefähr 80mm. Mehr zum Formatfaktor findet ihr hier.

Das Rohbild

 

 

Arbeitsschritt 1

Umwandeln in Graustufen mit einer Ebenenmaske. Würde ich den Farbmodus einfach auf Graustufen setzen, könnte ich das Resultat weniger beeinflussen.

20130827_2

 

 

Arbeitsschritt 2

Mit einer weiteren Ebenenmaske – einer Gradationskurve – habe ich die Kontraste des Bildes geändert: helle Bereiche etwas heller, dunklere Bereiche leicht dunkler.

20130827_3

 

 

Arbeitsschritte 3 und 4

Als nächstes habe ich die optisch relevanten Kanten (entlang der grauen Linien) in den Mitteltönen etwas nachbelichtet – das Sujet wirkt danach plastischer und setzt sich mehr vom Hintergrund ab. Wer mehr über diese Technik erfahren will, dem empfehle ich das Buch «Das Positiv» von Ansel Adams. Es ist für die analoge Fotografie geschrieben, aber die Techniken lassen sich prima in die digitale Welt übertragen. Und abgesehen davon, ist Adams eh super.

Und zum Schluss, wenn das Endformat bekannt ist, habe ich das Bild noch ein kleinwenig nachgeschärft.

20130827_4

 

 

Das war’s auch schon. Gespeichert in Graustufen, damit die Datei weniger gross ist. Siehst, der kocht auch nur mit Photoshop.

20130826_8

 

Das Rohbild