Corporate Design Atemsprache Beitragsbild

Corporate Design atemsprache

Christian Scheuner ist Atemtherapeut und eröffnet in Kürze seine Praxis «atemsprache» in Aarau. Was ist Atemtherapie? Atemtherapie ist viel: Im Fokus für Christian steht das ganzheitliche Erfassen des Menschen durch sich selbst, daneben besteht aber auch die Chance, dass körperliche, geistige oder seelische Blockaden durch seine Arbeit gelöst werden. Die Methode von Ilse Middendorf, nach der Christian arbeitet, ist der Erfahrbare Atem® – das heisst, der Atem wird nicht willentlich beeinflusst, sondern zugelassen – mit dem Ziel, das jeder und jede seinen bzw. ihren individuellen Atem findet. Aber viel mehr dazu steht auf der Homepage von atemsprache – ich konzentriere mich auf mein Fachgebiet, das Corporate Design, und gehe vertieft auf dessen Entstehungsprozess ein.

Was mir bei meiner Arbeit oft begegnet, ist das Produktdenken: Logo, ein Stück à hundert Franken. Wie so ein Ding entstehen kann, seht ihr am folgenden Verlauf. Als erstes bespreche ich jeweils mit dem Kunden seine Ideen und Anliegen, die visuellen Präferenzen, seine Bedürfnisse und versuche möglichst viel über seine Tätigkeit zu erfahren.

Dann wird skizziert …

 

Skizzenbuch mit Logo-Skizzen

 

… und schliesslich am Computer umgesetzt. Im ersten Entwurfsgang versuche ich im Rahmen der besprochenen Visualisierung möglichst breit zu fahren. Sprich: verschiedene Schriften, verschiedene Farben, etc. Im weiteren Verlauf wird das Logo in Zusammenarbeit mit der Kundin immer konkreter.

 

Entstehungsprozess des Logos für das Corporate Design

 

 

Ist ein Grobentwurf ausgewählt, geht’s an die Feinarbeit. Schleifen an der Form, …

 

 

Corporate Design Formmodifikation für das Logo

… ausarbeiten der Schrift für mehr Luft und einen eigenständigeren Charakter und …

 

Schriftmodifikation für das Logo

 

… erstellen der verschiedenen Adaptionen.

 

Logoadaption positiv farbig und Schwarz-Weiss

 

Logoadaption negativ

 

Am Schluss des Logo-Prozesses liefere ich dem Kunden das Logo in den gängigen Datenformaten.

 

Logodaten in den gängigen Datenformaten

 

 

Und damit hätten wir das Logo, aber ein Corporate Design umfasst weit mehr als dieses: welche Schriften kommen zum Einsatz, welche Farben, allenfalls zusätzliche Elemente wie Illustrationen und Optionen wie Bildsprachen, usw.? Diesbezüglich hat Christian einen ähnlichen Ansatz wie ich: mit so wenig Elementen wie nötig, so viel aussagen wie möglich. Und so fällt unsere Lösung für das Corporate Design aus: Reduziert, flächig, primär mit der Typografie arbeitend und die Variation im Inhalt, was sich schön auf seiner Homepage zeigt.

 

Startseite der Homepage atemsprache

 

 

Zusätzlich habe ich noch eine Visitenkarte gestalten dürfen, die gleichzeitig als Terminkarte dient.

 

Teil des Corporate Design: Visitenkarte atemsprache

 

Und last but not least: der Firmenstempel.

 

Firmenstempel im Corporate Design atemsprache

 

Christian einen herzlichen Dank für den tollen Auftrag, die gute Zusammenarbeit und viel Erfolg mit seiner Praxis! Und wenn ihr mal einen Atemtherapeuten sucht …

2 Kommentare zu „Corporate Design atemsprache“

  1. Lieber Manuel, danke Dir für die super Zusammenarbeit. Ich habe Deine Professionalität, Deine Fachkompetenz, Dein Mitdenken, Deine Zuverlässigkeit, Deine Flexibilität und Dich als Mensch sehr geschätzt. Ich bin mit meiner Homepage und meiner Visitenkarten äusserst zufrieden und habe in kurzer Zeit viele positive Feedbacks erhalten. Auch Dir wünsche ich im Aufbau Deiner Selbstständigkeit viel Erfolg. Herzlichen Gruss, Christian

    1. Danke dir Christian! Die Qualität der Ergebnisse hängt immer stark vom Kunden ab; in diesem Sinne betrachte die guten Feedbacks auch als an dich gerichtet.

Kommentarfunktion geschlossen.

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Linkedin