Logo-Design Lost Letters for Lucy – Beitragsbild

Logo Design – Lost Letters for Lucy

Logo-Design – Lost Letters for Lucy. Wir sind eben in der Schlussrunde, der Auftrag ist also noch nicht abgeschlossen. Aber das ist super, ich wollte schon länger mal eine Grafik zum Logo-Prozess machen. Here we go!

Lost Letters for Lucy ist eine Alternative-Rockband und ich bin Anfang Jahr über ein Inserat von ihnen auf Ronorp gestolpert: «Suchen Grafiker für Logo». Lucy ist eine fiktive Figur, an die die Band ihre Songs richtet. Ursprünglich hatte die Band eine klare Vorstellung davon, wie das Logo aussehen sollte: Wegen den Letters – als den Briefen – ein alt anmutender Poststempel. Was mich daran störte war, dass die Tonalität mit einem alten Poststempel ziemlich festgelegt ist.

Also habe ich mich rasch hinter den Computer gesetzt und eine Alternative entwickelt. Dabei ging es mir weniger um das Resultat – ich wollte zeigen, dass eine neutrale Anmutung mehr Spielraum für Inhalt zulässt und im Kontext von verschiedenen Farben und Bildern wandelbar ist und trotzdem als Marke funktioniert. Etwas einfacher formuliert: Wenn das neutrale Logo auf einem Bild mit einer gewünschten Aussage steht, kann die Briefwelt erschlossen werden, ohne dass die Anmutung des Logos dabei eine Rolle spielt.

Das schien mir wichtig für den Fall, dass die Band nicht bis in alle Ewigkeit Lieder über Briefe schreiben will. Eine offene Anmutung ermöglicht dies.

Hier ein Bild der oben genannten Alternative, deren Qualitäten wir im weiteren Verlauf berücksichtigt haben. Die Abwandlungen mit den Bildern kann ich leider nicht zeigen, weil die Bilder nicht mir gehören.

 

Lost Letters for Lucy – Logo-Design Vorschlag 1

Ein weiterer Punkt, der mich am Stempel störte war, dass er das gestalterische Potenzial des Namens einengt: Lost Letters for Lucy. Die Anfangsbuchstaben haben alle dieselbe, rechteckige Grundform und das ist für einen Grafiker ein wirklich toller Spielplatz! Der Stempel, da rund, hätte den Spielplatz frühzeitig geschlossen oder stark eingeengt.

Nach dem ersten Vorschlag haben wir uns einmal getroffen und das Logo gemeinsam besprochen. Persönlicher Kontakt ist in meinen Augen sehr wichtig für die Entwicklung von grafischen Dingen – man kann als Gestalter viel mitnehmen von der nonverbalen Kommunikation und die Kunden können den Gestalter oder die Gestalterin besser einschätzen. Aber item, zurück zum roten Faden.

Wir haben uns getroffen, das weitere Vorgehen besprochen und festgelegt, welche Werte uns dabei wichtig sind. Das Logo soll plakativ, schlicht und vielseitig einsetzbar sein.

Und jetzt kommt endlich die Grafik, die ich schon länger mal machen wollte:

 

 

Logo-Design Lost Letters for Lucy – Grafik Logoprozess

 

To be continued, ich bin gespannt wo wir landen und freue mich auf den weiteren Verlauf!

1 Kommentar zu „Logo Design – Lost Letters for Lucy“

  1. Pingback: Logo Design – Lost Letters for Lucy – manuele.ch

Kommentarfunktion geschlossen.

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Linkedin