EOVessels – Titelbild

Logo-Entwurf EOVessels und die Adaption auf eine Visitenkarte

Marco Kappert von Martani macht nicht nur schicke 3D-Renderings und 3D-Mappings, sondern nebenbei auch Boote. Unterstützt wird er dabei von seinem Freund Antonio Lobos.

Darüber steht auf Ihrer Homepage:

«Electrically operated vessels (Elektrisch betriebenes Boot)

ist durch ein Freundschaftsprojekt entstanden. Die ursprüngliche Idee war die Kreation eines Boots, das möglichst ökologisch aufgebaut sein soll. In der heutigen Zeit ist es auf stehenden Gewässern nicht mehr notwendig Benzinmotoren einzusetzen, weil die Technologie weit genug ist, um einen Schritt weiter zu gehen. Darum haben wir unser erstes Modell «Olivia» kreiert.

Olivia ist 5,2 Meter lang.

Momentan kreieren wir den ersten vollumfassenden Prototypen. Gleichzeitig empfangen wir gerne Spenden und sind auf der Suche nach Investoren.»

Schaut euch die Page an – eine gute Idee und ein paar tolle Animationen über verschiedene Bootsmodelle. Ebenfalls in Produktion ist eine App zum Bootstyp «SUP».

So viel zum Inhalt. Um besser auf Interessierte und Investoren loszugehen, benötigten Marco und Antonio ein Logo. Unser Ziel war eine einfache und einprägsame Form, die sich in viele Medien adaptieren und auch als Marke auf die EOVessels-Boote applizieren lässt. Als Grundidee für den finalen Entwurf diente die zugewiesene Form des Elements Wasser aus der «Vier-Elemente-Lehre». Diese Form nennt man Ikosaeder. Noch nie davon gehört? Nun, ich bis zum Logo von EOVessels auch nicht. Aber das praktische daran ist, dass die Form aus Dreiecken aufgebaut ist und die EOVessels von Marco und Antonio sind das auch. Also warum nicht auch das Logo so aufbauen? Eben.

Ich danke Marco und Antonio für die unkomplizierte und gute Zusammenarbeit und drücke Ihnen für das Projekt die Daumen. Sie sind echt mit Herz und Seele dabei und ich würde ihnen den Erfolg sehr, sehr gönnen.

Hier die Grundentwürfe.

Der erste Ansatz folgt dem oben erwähnten Ansatz aus dem Ikosaeder.

EOVessels – erster Entwurf, Schriftzug aus Dreiecken aufgebaut

 

Der zweite Ansatz, bestehend aus einem abgerundeten Viereck und den Innenformen der drei Buchstaben E, O und V.

EOVessels – zweiter Entwurf, Viereck mit den Innenräumen der drei Buchstaben EOV

 

Nummer drei aus einem Input von Marco und Antonio. Das Zeichen ist ein westafrikanisches Adinkra-Symbol und steht für «the search of knowledge». Was mich daran störte war, dass diese Symbole ursprünglich ausschliesslich zu Begräbnis-Zeremonien getragen wurden.

EOVessels – zweiter Entwurf, Adinkra-Symbol

 

Nummer vier, ein Papier-Schiffchen.

EOVessels – zweiter Entwurf, Papierboot

 

Nummer fünf, der Variation zu Liebe, ein herkömmlicher Schriftzug.

EOVessels – fünfter Entwurf, Schriftzug

 

Und – nach einigem Feinschliff – die finale Version, entstanden aus dem ersten Entwurf. Ich persönlich wäre wohl eher bei den Flächen geblieben, aber Marco hat ein Faible für Linien und in der Verkleinerung funktionieren Linien besser.

EOVessels – finaler Entwurf, Schriftzug

 

Und zum Schluss: Die Visitenkarte! Ich freue mich auf einen frisch nach Farbe duftenden Beleg.

 

Visitenkarte EOVessels

 

1 Kommentar zu „Logo-Entwurf EOVessels und die Adaption auf eine Visitenkarte“

Kommentarfunktion geschlossen.

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Linkedin